14% Förderung für digitale Investitionen sichern ab 1. September

Digitale Investitionen werden von der Bundesregierung gefördert

Die Coronakrise hat vielen Branchen schwer zu schaffen gemacht. Doch es gibt auch Chancen, die man jetzt ergreifen sollte. Ab 1. September werden digitale Investitionen von der Bundesregierung als Corona-Unterstützung für Betriebe gefördert. Mit 14% für die richtige Investition in digitale Maßnahmen sorgt man für eine vielleicht schwierige, aber vor allem ungewisse Zukunft vor.

Mehr erreichen durch passende digitale Investitionen

Was wird mit 14% gefördert?

Im Bereich der „Digitalisierung“ werden Investitionen in Hardware, Software und Technologien gefördert, die unter anderem Digitalisierung von Infrastrukturen, Geschäftsmodellen und Prozessen begünstigen. Die Einführung wie auch die Optimierung von IT-Security Maßnahmen, E-Commerce, Homeoffice-Möglichkeiten und mobiles Arbeiten sowie die Nutzung der digitalen Verwaltung fallen beispielsweise ebenfalls darunter.

Welche Hardware wird mit 14% gefördert?

  • Datenspeicher-Systeme
  • USV-Systeme
  • Server
  • Drohnen
  • 3D-Drucker
  • Smart Office
  • Equipment zur Durchführung von Videokonferenzen, also Webcams, Beamer, spezifische Videokonferenzsysteme, Whiteboards, großflächige Screens
  • Instrumente und Sensoren zur Datenerfassung und Datenausgabe/-vernetzung
  • Investitionen in ITS-Lösungen (Verkehrstelematik) On- und Offroad (siehe auch fields GmbH)
  • digitale Messeinrichtungen (siehe auch fields GmbH)
  • digital gesteuerte Roboter (siehe auch fields GmbH)
  • Netzwerkkomponenten (10G-Switches, WLAN-Accesspoints, Firewalls, ...)
  • Simulationsanlagen
Über den aws Fördermanager kommt man rasch zur Antragsstellung. Davor heißt es richtig planen. Danach bleibt das Warten auf die Zusage.
Über den aws Fördermanager kommt man rasch zur Antragsstellung. Davor heißt es richtig planen. Danach bleibt das Warten auf die Zusage.

Was wird noch mit 14% gefördert?

  • Digitale Verwaltung: z.B. Einführung der Digitalen Signatur, e-Rechnungen, Schnittstellen für Verwaltungstools/ERP/CRM, Anbindung ans USP (Unternehmer Service Portal)
  • E-Commerce: Die Einführung und Weiterentwicklung von Online Strategien, Webshops, Digitaler Präsenz, um Kunden besser zu erreichen und zu servicieren, bzw. Vertriebs- und Serviceprozesse zu optimieren. Darunter fällt natürlich auch unser CRM Bitrix24.
  • Implementierungsleistungen für neu erworbene Hardware, z.B. Server, wenn diese buchhalterisch aktiviert werden
  • Software: Neuanschaffungen ja, Lizenzverlängerungen nein.
  • Digitale Infrastruktur bedeutet neben Server, Netzwerk und IT-Security auch Clouddienste, Mobile Lösungen (z.B. Mobile Device Management)
  • Client-Infrastruktur: Monitore, PCs, Notebooks, Headsets etc. die nicht Teil eines Digitalisierungspaketes sind, werde mit 7% statt 14% gefördert

Was wird nicht gefördert?

  • Klimaschädliche Investitionen, darunter fallen u.a. Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb und Anlagen, die fossile Energieträger nutzen.
  • Investitionen, bei denen vor dem 01.08.2020 oder nach dem 28.02.2021 erste Maßnahmen gesetzt wurden.
  • Aktivierte Eigenleistungen
  • Leasingfinanzierte Investitionen, es sei denn, diese werden im antragstellenden Unternehmen aktiviert.
  • Kosten, die nicht in einem Zusammenhang mit einer unternehmerischen Investition stehen (z.B. Privatanteile als Bestandteil der Investitionskosten).
  • Der Erwerb von Gebäuden, Gebäudeanteilen und Grundstücken.
  • Der Bau und Ausbau von Wohngebäuden, wenn diese zum Verkauf oder zur Vermietung an Private gedacht
  • Unternehmensübernahmen und der Erwerb von Beteiligungen, sonstigen Geschäftsanteilen oder Firmenwerten
  • Finanzanlagen
  • Umsatzsteuer (außer es besteht keine Vorsteuerabzugsberechtigung).
Die perfekte IT-Lösung nimmt man auch gerne gefördert in Betrieb. So rechnet sie sich noch schneller.
Die perfekte IT-Lösung nimmt man auch gerne gefördert in Betrieb. So rechnet sie sich noch schneller.

Wie starten wir gemeinsam?

Wichtig ist, dass die "erste Maßnahme", also Angebote, Bestellung, Lieferung oder Start der Leistung, zwischen 01.08.2020 und 28.02.2021 gesetzt wird. Projekte werden ab einem Investitionsvolumen von 5.000 € bis max. 50 Millionen € gefördert. Gerne stehen wir Ihnen beratend zur Seite.


Wir haben momentan 25 User + Server mit VMs für Terminal, Fileserver, SQL (BMD) und Domain Controller. Ich schätze an pan-IT die schnelle Hilfe, wenn es mal Probleme gibt. Auch die technische Unterstützung und Beratung, wie z.B. BMD, Telekom oder Siemens, sind schon oft eine große Hilfe gewesen. Kann die EDV-Betreuung durch pan-IT absolut weiterempfehlen.

Höttinger Vlasich & Partner Steuerberatung | Michael Höttinger
Höttinger Vlasich & Partner Steuerberatung | Michael Höttinger
Steuerberater

Wir haben uns für Hr. Csitkovics als Datenschutzbeauftragten entschieden, da hohe DSGVO-Kompetenz mit praxisorientierten Tipps genau das ist, was Betriebe bei diesen Themen brauchen. Das Team von pan-IT hat Awareness-Schulungen auch für unsere Niederlassungen, z.B. in Deutschland, geplant und umgesetzt. Die Rubner HBO dankt für die gute Partnerschaft.

Christian Oppitz | Rubner Holzbau GmbH
Christian Oppitz | Rubner Holzbau GmbH
Geschäftsführer

Die CRM-Software Bitrix ist ein mächtiges Werkzeug. Ich bin froh, dass wir durch pan-IT bei der Einführung unterstützt wurden. Bei den Workshops wurde dabei nicht nur Know-How zu Bitrix24 vermittelt, sondern auch wichtiges Optimierungspotenzial für unsere Prozesse erarbeitet.

Klaus Kallinger | Nilan Lüftungssysteme Handels GmbH
Klaus Kallinger | Nilan Lüftungssysteme Handels GmbH
Geschäftsführer - www.nilan.at

Jetzt digital durchstarten und 14% Förderung sichern

Welche Herausforderung dürfen wir gemeinsam mit Ihnen in Angriff nehmen? Gerne machen wir eine unverbindliche Erstberatung über ein Online Meeting via Teams oder Sie besuchen uns im Sonnenland Teamspace in Oberpullendorf.

Kontaktformular